Verfasst von: 13thjoerg | September 10, 2010

Exklusive XTINCT Kollektion für Streetwear Shops

Irrer Beutelwolf by Beatrice Barth

Irrer Beutelwolf by Beatrice Barth

XTINCT Shirts sind nicht mehr nur exklusiv im Internet verfügbar. Wir haben zwei unserer Motive auf jeweils 100 Shirts drucken lassen, so dass interessierte Betreiber von Streetwear-Läden diese jetzt auch in ihr Sortiment aufnehmen können. Weiterlesen …

Verfasst von: 13thjoerg | September 4, 2010

Ein finanzieller Blick auf das Projekt XTINCT

Da wir nun mal ein ehrenamtliches Projekt sind, dass sich nicht ernsthaft über Markenkonkurrenz etc. Gedanken machen muss und auch gern andere zur Nachahmung anregt wollen wir mal ein kleinen Einblick in unsere finanzielle Situation gewähren 🙂

Wobei bei finanziellen Betrachtungen natürlich immer die Vorraussetzungen mitbedacht werden müssen, um nicht unnötig falsche Vergleiche mit anderen Projekten zu ziehen. Unser Ziel war es eine kleine aber dennoch wirkungsvolle Kampagne zum Thema Artensterben zu starten, die uns wenig kostet, sich von selbst trägt und möglichst neben unseren regulären Jobs nebenher zu handhaben ist.

Betrachten wir also einmal das erste Halbjahr 2010. Da bleiben bei uns unter dem Strich: Weiterlesen …

Verfasst von: 13thjoerg | Juli 22, 2010

XTINCT-Shirts jetzt auch in großen Größen bis 5XL

Da es nicht immer ganz leicht ist, interessante oder gern getragene Kleidung in den großen Größen zu finden, wollen wir kurz darauf hinweisen, dass es die meisten XTINCT-Künstler-Motive inzwischen auch auf Übergrößenshirts gibt. Das tailliert geschnittene Frauenshirt von Continental Clothing gibt es von XL bis 3XL. Das gerade geschnittene Männer-Übergrößenshirt von Promodoro gibt es in 3XL bis 5XL. Sehr groß geschnitten ist ebenfalls das American Apparel 3XL-Shirt. Ihr könnt Euch die exakten Maße anzeigen lassen, indem Ihr auf den Produktseiten auf das Wort „Maßtabelle“ neben der Größenauswahl klickt.

Damit die Motive auf den größeren Shirts nicht verloren wirken, sind die möglichen Druckgrößen Weiterlesen …

Verfasst von: katja1982 | Juni 30, 2010

Sandra Barth über ihre XTINCT-Serie

Damit ihr bei 30 Grad im Schatten auch gut gekleidet seid, hat Sandra Barth eine neue Motiv-Reihe für euch gestaltet.

Sandra's XTINCT Designs

Sandra's XTINCT Designs

Die Schwester unserer Designerin Beatrice weilt derzeit für ein Praxissemester in London und hat für Xtinct den Beutelwolf (1936 ausgestorben), das Quagga und den Königskleidervogel (1899 ausgestorben) auf besonders detailreiche und kreative Weise wiedererweckt: „Mir gefiel das Konzept auf Anhieb, T-Shirt Design und Mode mit einer Artenschutzkampagne zu verbinden und dabei etwas zu produzieren, was man haben will, nicht nur, weil es gut aussieht, sondern weil dahinter eine Aussage steht und die Spendenaktion diese Aussage direkt in die Tat umsetzt.“ Weiterlesen …

Verfasst von: 13thjoerg | Juni 23, 2010

Ein cooler Dodo

Nachwievor bleibt der Dodo das bekannteste Beispiel für ein durch Menschenhand ausgerottetes Tier. Das spiegelt sich auch in der hohen Frequenz mit welcher unsere Designer den Dodo als Vorlage für Ihre Entwürfe auswählen. Der neueste Zuwachs ist dieser Dodo vom Designer Craig Watkins aka Wotto aus England.

Da Dodos gern als ziemlich dämliche Kreaturen dargestellt werden wollte Wotto dem Vogel einen Coolness-Faktor verpassen, verriet er uns. Weiterlesen …

Verfasst von: 13thjoerg | Mai 22, 2010

10 Arten die im zurückliegenden Jahrzehnt ausgestorben sind

Heute jährt sich mal wieder Tag der biologischen Vielfalt. Und wir haben UN Jahr der Biodiversität. Als kleines Projekt, dass die Tragik des allgegenwärtigen Aussterbens beleuchtet, haben wir für heute mal recherchiert von welchen Arten bekannt ist, dass sie innerhalb des zurückliegenden Jahrzehnts von der Erde verschwanden. Es ist völlig klar, dass dies nicht umfassend sein kann. Die Schätzungen zum Aussterben schwanken zwischen 10 und 150 Arten die pro Tag aussterben. Doch weder die Gesamtzahl der existierenden Arten ist bekannt, noch lässt sich so leicht festlegen wann eine Art ausgestorben sei. Häufig erfolgt diese Festlegung erst wenn sie seit Jahrzehnten nicht mehr gesichtet wurde. Weiterlesen …

Verfasst von: 13thjoerg | Mai 11, 2010

Synagieren Wirkcamp – Rückblick

Ein Montag kann entsetzlich sein, wenn er auf ein Wochenende voller Workshops folgt. Dafür hat sich das Wochenende aber gelohnt! Wir haben XTINCT den neugierigen Wirkcampern präsentiert und in einer anregenden AG über Nachhaltigkeit im Internet diskutiert. Dazu gab es nach dem Einführungsvortrag zum Klimawandel noch eine Podiumsdiskussion über „Grünen Kapitalismus“ und einen Abschlussvortrag zur „Biodiversität“. Genau unser Thema.

Die Podiumsdiskussion war ein erfrischend abwechslungsreicher Schlagabtausch über die Frage mit welchem System die Herausforderungen der Zukunft zu schaffen sind. Weiterlesen …

Verfasst von: 13thjoerg | Mai 7, 2010

Erster Synagieren Abend – Vortrag zum Klimawandel

Das 2. Synagieren Wirkcamp startete heute abend mit einem Vortrag von Prof. Anders Levermann vom Potsdam Institut für Klimafolgenforschung im Hörsaalgebäude der Uni Leipzig. Worum sollte es also gehen wenn nicht um den Klimawandel. Und wenn bei solchen Veranstaltungen regelmäßig zum Klimwandel referiert wird entsteht schnell der Eindruck, die Veranstalter seien zu unflexibel in der Themenwahl. Doch diese Gedanken verfliegen auch schnell wieder wenn man einmal im Thema drin ist. Natürlich hört man nichts weltbewegend Neues, doch Anders Levermann versteht es die Dinge auf den Punkt und das Wesentliche zu bringen. Weiterlesen …

Verfasst von: 13thjoerg | April 3, 2010

Aktuelles zum globalen Artensterben / April 2010

Der 3. März war wieder einmal Tag des Artenschutzes

2001 setzte sich die EU das Ziel, bis 2010 den Artenschwund auf dem europäischen Kontinent zu stoppen. Im März musste man sich nun eingestehen, dass dieses Ziel verfehlt wurde. Die EU will jetzt bis 2020 das europäische Artensterben beendet haben. Hier lässt sich dazu auch nachlesen, dass eine ökonomische Studie berechnet hat, dass der globale Artenschwund jährlich Kosten von 50 Mrd. Euro verursacht.

Bei der diesjährigen Oscar-Verleihung erhielt der Film „Die Bucht“ die Auszeichnung für die beste Dokumentation (im März auf DVD erschienen). Unter aussergewöhnlichen Bedingungen dokumentiert er wie in einer japanischen Bucht Weiterlesen …

Wer weiß, wie der Siberut-Makak aussieht, ein Bewohner des Sumatra vorgelagerten Mentawai-Archipels? Oder wer hat schon mal einen Pyrenäen-Frosch gesehen und kennt dessen Paarungsritual? Und wer kann sagen, mit welchen Farben sich die Juwelenkröte schmückt? Wahrscheinlich wird kaum jemand diese Fragen beantworten können.

Der stark gefährdete Schwarze Haubenlangur (Trachypithecus auratus)

Der stark gefährdete Schwarze Haubenlangur (Trachypithecus auratus) Foto: D. Metzger

Denn wie viele der 17.291 Arten, welche auf der Roten Liste des IUCN in den verschiedenen Gefährdungskategorien aufgeführt sind,  ist auch über die beiden oben genannten Arten kaum etwas bekannt. In vielen Fällen ist nicht mehr bekannt als der Name der Arten und der Gegend, in der diese leben. Und nur wenigen Experten ist letztlich bekannt, dass es diese Arten überhaupt gibt. Weiterlesen …

« Newer Posts - Older Posts »

Kategorien